Frankfurt

Noch vor den Herbstferien, so die Einschätzung der städtischen Nahverkehrsgesellschaft traffiQ, könnte es aufgrund der ergebnislos abgebrochenen Tarifverhandlungen zu Warnstreiks im städtischen Busverkehr kommen. traffiQ bittet daher ihre Fahrgäste, vor Fahrtantritt insbesondere auf aktuelle Hinweise der Radiosender zu achten, die oft als Erste konkrete Informationen erhalten.

Weiterlesen

Nach intensiven Beratungen hat sich die Koalition von CDU, SPD und Grünen im Magistrat und den Stadtverordnetenfraktionen auf ein gemeinsames Ergebnis geeinigt. Bei einem Pressetermin stellten am Mittwoch Oberbürgermeister Peter Feldmann, Bürgermeister und Stadtkämmerer Uwe Becker, Stadtrat Stefan Majer, Stadtrat Mike Josef und die Spitzen der Regierungsfraktionen die Eckdaten für den Frankfurter Doppelhaushalt 2020/2021 vor.

Weiterlesen

Ein 25-jähriger Fußballfan des FC Arsenal hatte nach Angaben der Bundespolizei am Freitagmorgen im Frankfurter Hauptbahnhof vermutlich gleich mehrere Schutzengel an seiner Seite, als er im S-Bahnbereich ins Gleis fiel, dort von einer S-Bahn überrollt wurde und das Ganze fast unverletzt überstand.

Weiterlesen

Die am Mittwoch bei Bauarbeiten gefundene Fliegerbombe im Riederwald ist entschärft. Um 22:30 Uhr meldete René Bennert vom Kampfmittelräumdienst, dass die 50-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich unschädlich gemacht wurde.

Weiterlesen

Am Donnerstagnachmittag wurde bei Sondierungsarbeiten auf einem Baugrundstück nördlich der Lahmeyerbrücke im Riederwald eine 50 kg Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entdeckt. Die Weltkriegsbombe ist nach Angaben der Feuerwehr abgesichert und befindet sich in einer stabilen Lage.

Weiterlesen

Die in der Initiative PERFORM zusammengeschlossenen Institutionen der Wirtschaft in der Metropolregion FrankfurtRheinMain fordern von der Politik eine Strategie für die Entwicklung der Region. Sie reagieren damit auf die Diskussion der Regionalversammlung Südhessen über das kürzlich vorgestellte Regionale Entwicklungskonzept Südhessen.

Weiterlesen

Der Campus Westend der Goethe-Universität wird ab dem 16. September weiter vom Autoverkehr entlastet. Im Zentrum des Konzepts zur Verkehrsberuhigung auf dem Campus steht die Sperrung des zentralen Theodor-W.-Adorno-Platzes für den motorisierten Verkehr.

Weiterlesen