Frankfurt

(pm/fsm) – In Frankfurt werden zahlreiche möblierte Wohnungen unter Namen wie „Wohnen auf Zeit“, „Businessapartments“, „Residenzapartments“ oder „Service-Apartments“ vermietet, die aber faktisch Beherbergungsbetriebe oder Hotels sind. Da Wohnen und Beherbergen bauplanungsrechtlich aber nicht überall gleichermaßen zulässig ist, hatte Planungsdezernent Mike Josef Ende Oktober 2019 ein hartes Vorgehen gegen illegales Residenzwohnen angekündigt.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Nach den schrecklichen Anschlägen von Hanau erklärt Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann seine Solidarität und Verbundenheit mit der Nachbarstadt: „Wir alle verabscheuen diese Tat, wir alle sind bei unseren Polizisten und Ermittlungsbehörden, dafür, dass diese Tat aufgeklärt wird.“ In Gedanken sei man bei allen Opfern und Angehörigen.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Zur genetischen Herkunft des am 28. Januar in Frankfurt Sachsenhausen tot aufgefundenen Wolfs gibt es mittlerweile einen ersten Hinweis: Wie das Senckenberg-Labor für Wildtiergenetik dem Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) mitteilte, handelt es sich um einen Nachkömmling des in Deutschland seltenen Haplotyps HW02, der bisher nur in wenigen Rudeln aufgetreten ist.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Am 26. März 2020 öffnen wieder deutschlandweit Unternehmen, Betriebe, Hochschulen und Forschungszentren mit vorwiegend technischer Ausrichtung ihre Türen für interessierte Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen beim Girls’Day Ausbildungsberufe und Studiengänge in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften kennen, in denen Frauen bisher weniger vertreten sind. Auch die VGF bietet einen Schnuppertag in ihrer Stadtbahn-Zentralwerkstatt an.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Umfassende Reisebeschränkungen, geschlossene Firmenniederlassungen, eingeschränkte Geschäfte – der Coronavirus beeinträchtigt zunehmend auch deutsche Unternehmen. Welche wirtschaftlichen Konsequenzen das für die Firmen im Rhein-Main-Gebiet hat, zeigt eine von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main gemeinsam mit dem China Competence Center der IHK Frankfurt am Main und der IHK Darmstadt durchgeführte Blitzumfrage mit 162 beteiligten Unternehmen der Region.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Durch das Sturmtief „Sabine“ stürzte in der Nacht zu Montag der Nadelausleger des Hochbaukrans am Dom auf das Dach das Südquerhauses. Das Dach des Seitenschiffes hat dadurch an der östlichen und westlichen Dachfläche erheblichen Schaden genommen. Auch die Firstkonstruktion ist betroffen.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Das Umweltbundesamt führt voraussichtlich ab 19. Februar in Frankfurt sogenannte lichtgestützte Abgasmessungen mit kombinierter Kennzeichenerfassung durch. Die Messungen finden an etwa 20 Tagen in der Friedberger Landstraße stadtauswärts auf Höhe der Luftmessstation zwischen Zeißelstraße und Wielandstraße statt, wie die Stadt Frankfurt berichtet.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Zum Jahresbeginn wird im Frankfurter Zoo Inventur beim Tierbestand gemacht und Datenbanken und Statistiken werden ausgelesen und analysiert. Betrachtet wird dabei nicht nur die Anzahl der Zootiere, sondern auch die Entwicklungen bei den Besucherzahlen, den Tierpatenschaften und den Angeboten der Abteilung Bildung und Vermittlung sowie besondere Ereignisse im zurückliegenden Jahr.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Bei dem am Dienstagmorgen in Frankfurt-Sachsenhausen überfahrenem Tier handelt es sich um einen Wolf. Dies bestätigten Experten des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) und des Instituts für Wolfsmonitoring und -forschung in Deutschland (LUPUS) anhand des von der Polizei Frankfurt zur Verfügung gestellten Fotomaterials.

Weiterlesen