Frankfurt-Airport

(pm/fsm) – Lufthansa, SWISS und Eurowings nehmen im Juni wieder zahlreiche Sonnen- und Sommerziele sowie mehr Langstreckendestinationen in ihr Flugprogramm auf. Mit über 106 Deutschland- und Europadestinationen sowie über 20 interkontinentalen Zielen wird sich das Flugangebot bis Ende Juni für alle Reisenden stark erweitern, wie Lufthansa am Donnerstag in einer Pressemitteilung informierte.

Weiterlesen

(pm/fsm) – „Die Unterstützung der Bundesregierung für deutsche Airlines ist wichtig und richtig. Aber es kann nicht sein, dass darüber die Flughäfen in Vergessenheit geraten und keine Hilfen erhalten. Luftverkehr findet ohne die Infrastruktur am Boden nicht statt“, erklärt ADV-Präsident Dr. Stefan Schulte in seiner Stellungnahme. In einem Hilferuf an die Bundesregierung weisen die Flughäfen auf ihre schwierige Lage hin.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Es sind die kleinen Schritte, die in der Rhein-Main-Region Großes bewirkt haben: Mehr als 1.150 einzelne Projekte zum Schutz von Umwelt, Klima und Artenvielfalt hat die Fraport AG mit dem Umweltfonds finanziell unterstützt. Das ist eine Gesamtinvestition von mehr als 39 Millionen Euro, seitdem der Flughafenbetreiber den Fonds 1997 eingerichtet hatte. Jetzt muss der Fonds aufgelöst werden.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Durch den Ausbruch des Corona-Virus ist der zivile Luftverkehr in Deutschland nahezu zum Erliegen kommen. In den vergangenen Wochen sanken die Verkehrszahlen um bis zu 90 Prozent. Doch der Luftraum ist nicht leer.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Der Vorstand der Deutschen Lufthansa AG erwartet keine schnelle Rückkehr der Luftverkehrsindustrie auf das Niveau vor der Coronakrise. Nach seiner Einschätzung wird es Monate dauern, bis die globalen Reisebeschränkungen vollständig aufgehoben sind und Jahre, bis die weltweite Nachfrage nach Flugreisen wieder dem Vorkrisen-Niveau entspricht. Auf Basis dieser Einschätzung  wurden weitreichende Maßnahmen beschlossen.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Aufgrund des geringen Passagieraufkommens infolge der Coronakrise hat sich die Fraport AG dazu entschlossen, die gesamten Abfertigungsprozesse von Fluggästen im Terminal 1 zu konzentrieren. Ab dem 7. April wird das derzeit nur noch im Bereich E betriebene Terminal 2 bis auf weiteres nicht für die Passagierabfertigung genutzt. Zusätzlich wird das Parkhaus am Terminal 2 für Passagiere geschlossen.

Weiterlesen