Frankfurt-Airport

(pm/fsm) – Die erweiterten Einreiseverbote der israelischen Behörden, die ab 6. März unter anderem auch für Reisende aus Deutschland, Schweiz und Österreich gelten, führen zu einem erheblichen Nachfragerückgang für Flüge nach Israel. Als Folge werden Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines, alle Flüge nach Tel Aviv und Eilat ab 8. März 2020 für den verbleibenden Winterflugplan bis zum 28. März stornieren.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Nach eingehender Bewertung aller aktuell vorliegenden Informationen zum Corona-Virus hat die Lufthansa Group nun entschieden, die Flüge von Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines zwischen Deutschland, der Schweiz sowie Österreich und dem chinesischen Festland weiterhin bis einschließlich 24. April auszusetzen.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Die Ausbreitung des Coronavirus belastet die weltweite Luftfahrt derzeit stark. Das Passagier- und Cargoaufkommen mit China und Asien insgesamt ist bereits massiv eingebrochen. Dies betrifft auch das Hubgeschäft am Flughafen Frankfurt sehr – und hier alle Unternehmensbereiche vom Flugbetrieb über die Bodenverkehrsdienste, die Fracht und den Bereich Retail.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Um den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus frühzeitig zu begegnen, setzt Lufthansa jetzt zahlreiche Maßnahmen zur Kostensenkung um. Unter anderem werden alle für die Kranich-Airline geplanten Neueinstellungen nochmals überprüft, ausgesetzt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Weiterlesen

(pm/fsm) – „Die Stadt Frankfurt ist dem bisherigen Vorsitzenden des Aufsichtsrates von Fraport, Karlheinz Weimar, für sein langjähriges Engagement an der Spitze des Aufsichtsgremiums außerordentlich dankbar. Für sein breites Wirken verdient Karlheinz Weimar großen Dank und Respekt“, sagt Bürgermeister und Beteiligungsdezernent Uwe Becker.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Karlheinz Weimar hat angekündigt, sich nach der kommenden Hauptversammlung im Mai 2020 aus dem Aufsichtsrat der Fraport AG zurückzuziehen. Oberbürgermeister Peter Feldmann dankt Weimar für die Zusammenarbeit und schlägt vor, dass sich das Land Hessen in dem Gremium neu positioniert: „Ich fände es ein starkes Zeichen, wenn Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir den Aufsichtsratsvorsitz übernimmt.“

Weiterlesen

(pm/fsm) – Die Entwicklung und Verbreitung der neuartigen Lungenkrankheit aus China wird auch in Deutschland mit höchster Aufmerksamkeit beobachtet. Die Situation einer möglichen Einschleppungsgefahr hierzulande wird durch die zuständigen Behörden fortlaufend neu bewertet. An den deutschen Flughäfen gibt es für den Ernstfall detaillierte Notfallpläne mit klaren Prozessabläufen.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Bereits zum 13. Mal lädt die Fraport AG gemeinsam mit der Agentur für Arbeit und der Frankfurt Airport Retail GmbH & Co. KG interessierte Schülerinnen und Schüler zur jährlichen Ausbildungsmesse „airport@night“ ein. 17 am Flughafen ansässige Unternehmen, Institutionen und Behörden geben Einblicke in vielfältige Berufe am und um den Flughafen.

Weiterlesen

(pm/fsm) – Mehr als 4.500 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird die Lufthansa Group nach derzeitigem Stand in diesem Jahr in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) einstellen, rund 3.000 davon in Deutschland. Dabei handelt es sich um fluktuationsbedingte Nachbesetzungen ebenso wie in Teilen um Stellenaufbau, wie die Airline in einer Pressemitteilung berichtet.

Weiterlesen