310 Auszubildende starten bei Unternehmen der Lufthansa Group

(pm/fsm) – Im Sommer beginnen 310 Auszubildende eine Berufsausbildung bei den Unternehmen der Lufthansa Group. Sie werden an 16 verschiedenen Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz in 28 klassischen Berufen ausgebildet. Auch beim Cockpit- und Kabinenpersonal bildet Lufthansa Nachwuchs aus.

Die Unternehmen der Lufthansa Group sind bei den Bewerbern weiterhin äußerst attraktiv, das belegen viele tausend Bewerbungen für die ausgeschriebenen Ausbildungsstellen, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung berichtet.

Die Berufsrichtungen der Auszubildenden reichen von Hotelfachleuten, über Fachinformatiker, technische Berufe in den Wartungsbetrieben der Lufthansa Group bis zu Kaufleuten für Spedition- und Logistikdienstleistung. Hinzu kommen verschiedene duale Studiengänge sowie Traineeprogramme. Die meisten Auszubildenden werden in Frankfurt und Hamburg ihre Ausbildung beginnen, mit 134 Plätzen vor allem in der hessischen Metropole. Lufthansa ist mit rund 34.000 Mitarbeitenden der größte private Arbeitgeber Hessens.

Auch beim Kabinenpersonal stellen die Airlines der Lufthansa Group Nachwuchs-Mitarbeiter ein: So werden im Gesamtjahr 2022 über 1.880 Flugbegleiter eingestellt.

Gute Nachrichten auch aus der Flugschule der Lufthansa Group: Diesen Sommer ist der Betrieb an der European Flight Academy gestartet und mehrere Kurse beginnen dieses Jahr mit der zweijährigen Schulung zum Verkehrsflugzeugführer. Mit dem Neustart der Flugschule bekennt sich die Lufthansa Group weiterhin zur eigenen Ausbildung von Pilotinnen und Piloten auf der Basis eines hohen und weltweit anerkannten Qualitätsstandards bei der Auswahl der Kandidaten und der Durchführung der Schulung.

Neben den Angeboten für Schulabgänger und Studenten bietet die Lufthansa Group viele weitere interessante Arbeitsplätze vor allem den verschiedenen Standorten in Deutschland und Europa. Bis Ende 2023 sollen rund 20.000 Menschen einen neuen Arbeitsplatz in der Lufthansa Group finden.

Foto: Lufthansa