Feuer auf Balkon in Bockenheim und Kabelbrand im S-Bahn Regionalbahnhof am Flughafen beschäftigen Feuerwehr und Rettungsdienst

(pm/fsm) – Gegen 01:30 Uhr wurden am Donnerstagmorgen Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Ginnheim zunächst in die Sophienstraße nach Bockenheim alarmiert. Dort war auf einem Balkon im 1. OG eines Wohnhauses aus ungeklärter Ursache ein Tisch in Brand geraten.

Bis zum Eintreffen der ersten Einheit war das Feuer bereits von Bewohnern weitestgehend gelöscht worden, so dass die Einsatzkräfte nur noch Nachlöscharbeiten und die Kontrolle angrenzender Wohnungen zu erledigen hatten. Eine Bewohnerin wurde vom Rettungsdienst untersucht, blieb aber unverletzt. Zur Brandursache und zum entstandenen Sachschaden liegen keine Informationen vor.

Gegen 02:00 Uhr rückten Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr Schwanheim, Werkfeuerwehr Fraport AG und dem Rettungsdienst zu einem Brandeinsatz im S-Bahn Regionalbahnhof am Flughafen aus. Dort hat im Gleisbereich ein Elektrokabel gebrannt und der dabei entstandene Rauch Teile vom Regionalbahnhof und dem darüber befindlichen Zwischengeschoss verraucht. Für die Dauer des Feuerwehreinsatzes, der gegen kurz nach 03:00 Uhr beendet werden konnte, musste der S-Bahnverkehr auf dieser Strecke unterbrochen werden. Die notwendigen Löscharbeiten wurden von Einsatzkräften der Werkfeuerwehr durchgeführt. Gleichzeitig wurde der Brandrauch über vorhandene stationäre Lüftungseinrichtungen ins Freie abgeführt.

Die zum Zeitpunkt des Brandes am Bahnsteig anwesenden Personen wurden vom Rettungsdienst untersucht. Verletzt wurde niemand. Zur Ursache des Brandes und zum entstandenen Sachschaden liegen ebenfalls keine Informationen vor, wie die Feuerwehr Frankfurt abschließend mitteilte.