Beginnende Erholung beim Passagieraufkommen am Frankfurter Flughafen

(pm/fsm) – Trotz der weiterhin massiven Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zeichnet sich bei den Fluggastzahlen ein beginnender Aufwärtstrend ab: Der Flughafen Frankfurt zählte im Mai rund 1,25 Millionen Passagiere, wie Flughafenbetreiber Fraport mitteilte.

Gegenüber Mai 2020 entspricht dies einem Plus von 356,9 Prozent. Der Vorjahresmonat weist allerdings einen sehr niedrigen Vergleichswert auf, da der Flugverkehr infolge der steigenden Infektionszahlen im vergangenen Frühjahr weitestgehend zum Erliegen kam. Vor dem Hintergrund aufgehobener Reisewarnungen und sinkender Inzidenzwerte verzeichneten insbesondere europäische Urlaubsdestinationen eine steigende Nachfrage gegenüber den vergangenen Monaten. An vier Tagen im Berichtsmonat reisten mehr als 50.000 Passagiere über Frankfurt Airport, so viele wie zuletzt während der Erholungsphase in der vergangenen Sommersaison. Verglichen mit Mai 2019 war das Passagieraufkommen dagegen um 80,0 Prozent weiter deutlich rückläufig.
Kumuliert über die ersten fünf Monate des Jahres betrug das Passagieraufkommen mehr als 4,7 Millionen Fluggäste, ein Minus von 59,2 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2020 bzw. um 82,6 Prozent gegenüber 2019.

Das Cargo-Volumen legte trotz weiterhin fehlender Kapazitäten aus der Beiladefracht in Passagiermaschinen weiter zu und erzielte ein Plus von 27,2 Prozent auf 204.233 Tonnen (plus 10,0 Prozent gegenüber Mai 2019). Mit 16.977 Starts und Landungen stieg die Zahl der Flugbewegungen gegenüber Mai 2020 um 118,7 Prozent. Die Summe der Höchststartgewichte erzielte einen Zuwachs von 66,2 Prozent auf 1,29 Millionen Tonnen.

Auch im internationalen Portfolio setzte sich die positive Entwicklung der Passagierzahlen fort. Alle Konzern-Flughäfen verbuchten deutliche Zuwächse von teils mehreren hundert Prozent, allerdings wiederum auf Basis des stark reduzierten Aufkommens im Mai 2020. Im Vergleich zu Mai 2019 gingen die Fluggastzahlen an den Konzern-Flughäfen weiterhin deutlich zurück.
Am Flughafen im slowenischen Ljubljana stieg das Fluggastaufkommen im Mai auf 14.943 Passagiere. Die brasilianischen Airports in Fortaleza und Porto Alegre verzeichneten 415.866 Fluggäste. Der Flughafen Lima in Peru zählte im Berichtsmonat 738.398 Passagiere. Die 14 griechischen Regionalflughäfen verbuchten 472.937 Fluggäste. Das Passagieraufkommen an den bulgarischen Twin Star-Airports Burgas nahm auf 44.013 Fluggäste zu. Der Flughafen Antalya in der Türkei notierte 719.254 Passagiere. Am Flughafen im russischen St. Petersburg stieg das Aufkommen auf mehr als 1,5 Millionen Fluggäste. Der Airport Xi’an in China verzeichnete einen Zuwachs auf rund 3,9 Millionen Passagiere.

Foto: Fraport AG