23-jähriger Mann erleidet Schussverletzung

(pm/fsm) – Kurz vor Mitternacht wurde am Sonntag über Notruf eine Schussabgabe in der Allerheiligenstraße gemeldet. Die sofort entsandten Polizeistreifen trafen vor Ort einen 23-Jährigen an, der offensichtlich durch einen Schuss am Bein verletzt worden ist. Der Mann kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Polizei leitete sofort Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter ein. Diese laufen nach wie vor, wie die Polizei abschließend berichtete.