60-Jähriger bei Brand in Oldtimer-Werkstatt in Bockenheim schwer verletzt

(pm/fsm) – Am Dienstagabend wurden die Feuerwehrkräfte in die Solmsstraße nach Bockenheim alarmiert. Bei deren Eintreffen wurde durch bereits vor Ort befindliche Polizeikräfte gemeldet, dass die betroffene Werkstatt im Vollbrand stünde und eine schwer brandverletzte Person aus der Werkstatt gerettet werden konnte.

Die verletzte Person wurde von Rettungsdiensteinheiten in eine Spezialklinik nach Offenbach gebracht. Mehrere Trupps unter Atemschutz drangen ins Brandobjekt vor und löschten das Feuer, wo auch etliche Druckgasbehälter, die in der Werkstatt gelagert waren, im Brandverlauf zerplatzt waren. Beim Brandobjekt selbst handelt es sich um eine ca. 300 qm große Oldtimerwerkstatt mit mehreren eingelagerten Oldtimerfahrzeugen, was den entstandenen Sachschaden erheblich erhöhte.

Berufsfeuerwehr, Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr aus Rödelheim waren mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort. Durch den Brand entstand ein Sachschaden in Höhe mehrerer hunderttausend Euro. Die Ermittlungen hinsichtlich der genauen Umstände dauern zurzeit noch an.