Wohnungsbrand in Bockenheim: Feuer drohte auf Nachbarhaus überzugreifen

(pm/fsm) – Gegen 19:30 Uhr am Samstagabend wurde die Feuerwehr Frankfurt nach Bockenheim in die Große Seestraße alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte es in einer Dachgeschosswohnung (5.OG), das Feuer drohte auf das Nachbarhaus überzugreifen.

Von der Feuerwehr wurden umgehend 3 Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt, parallel unterstützte eine Drehleiter die Brandbekämpfung von außen. Das betroffene Haus und das Nachbarhaus wurden vorsorglich für die Dauer der Löscharbeiten durch die Feuerwehr geräumt.

Das Übergreifen des Feuers auf das Nachbarhaus konnte verhindert werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Insgesamt waren die Feuerwehr und der Rettungsdienst mit 20 Fahrzeugen und 55 Einsatzkräften vor Ort. Die Berufsfeuerwehr wurde durch Einsatzkräfte der Freiwillige Feuerwehr Hausen unterstützt.