Brand in Ladenlokal eines Wohn- und Geschäftshauses verursacht größeren Sachschaden

(pm/fsm) – Am Mittwoch wurde die Feuerwehr gegen 05:00 Uhr zu einem Brand nach Bockenheim in die Schloßstraße gerufen. Dort waren in einem Ladenlokal eines Wohn- und Geschäftshauses aus noch ungeklärter Ursache diverse Einrichtungsgegenstände in Brand geraten.

Von der Feuerwehr wurden vierzehn Bewohner des Hauses ins Freie geführt und der Brand im Erdgeschoss von einem mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Trupp mittels Strahlrohr gelöscht. Anschließend wurden der Rauch mit einem Hochleistungslüfter aus dem Gebäude abgeführt und angrenzende Bereiche kontrolliert.

Alle Bewohner konnten nach Beendigung der Einsatzmaßnahmen wieder zurück in ihre Wohnungen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt.

Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.