Feuer in Preungesheimer Tiefgarage

(pm/fsm) – Am späten Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Frankfurt gegen 17:30 Uhr zu einem Brand in einer Tiefgarage in die Straße Am Dorfgarten nach Preungesheim alarmiert. Dort war in einer rund 1700 Quadratmeter großen Tiefgarage aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen.

Neben rund zwanzig Fahrzeugen, darunter einige Oldtimer, wurden in dieser Garage auch große Mengen Akten eingelagert, die beim Eintreffen der Feuerwehr größtenteils in Flammen standen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung in Preungesheim aufgefordert, Türen und Fenster vorsichtshalber geschlossen zu halten. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand jedoch zu keiner Zeit, wie die Feuerwehr mitteilt.

Die Löscharbeiten, an denen insgesamt 239 Einsatzkräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr mit 61 Fahrzeugen beteiligt waren, gestalten sich schwierig und äußerst aufwendig. Neben Spezialgerät und Großlüfter, kamen insgesamt rund 100 Atemschutzgeräte, zahlreiche Strahlrohre sowie ein Speziallöschgerät zum Einsatz. Mit Hilfe von zwei Radladern, wovon einer im Rahmen überörtlicher Löschhilfe von der Freiwilligen Feuerwehr Hochheim gestellt wurde, mussten Teile der verbrannten aber noch glimmenden Aktenreste ins Freie transportiert und dort gelöscht werden. Abschließend wurden die in der Tiefgarage verbliebenen Reste verbrannter Akten mit einem Schwerschaumteppich abgedeckt und die Einsatzstelle gegen 03:00 Uhr an die Polizei zur Ermittlung der Brandursache übergeben.

Ein Feuerwehrmann erlitt während der Löscharbeiten eine leichte Rauchvergiftung und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Nach zwei in der Nacht und am frühen Morgen durchgeführten Brandstellenkontrollen, konnte der Einsatz am Montag gegen 08:00 Uhr endgültig beendet und abgeschlossen werden. Am Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr und dem Rettungsdienst die Freiwilligen Feuerwehren aus Berkersheim, Bonames, Enkheim, Eschersheim, Ginnheim, Harheim, Höchst, Nied, Nieder-Erlenbach, Praunheim, Seckbach, Schwanheim und die Freiwillige Feuerwehr Hochheim am Main beteiligt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht absehbar. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt. Verletzt wurde mit Ausnahme des einen Feuerwehrmannes sonst niemand