Lufthansa setzt Flüge zum chinesischen Festland weiter aus

(pm/fsm) – Nach einer Mitteilung der Lufthansa Group wurde nun entschieden, die Flüge von Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines von und nach Peking und Shanghai bis zum 28. Februar zu streichen. Zunächst waren sie bis zum 9. Februar ausgesetzt worden.

Nanjing, Shenyang und Qingdao werden bis zum Ende des Winterflugplans am 28. März nicht angeflogen. Flüge von und nach Hongkong finden unverändert wie geplant statt. Die Lufthansa Group wird die Situation weiterhin laufend beobachten und steht mit den zuständigen Behörden in Kontakt.