Dr. Sebastian Schneider ist neuer Arzt des NLZ

(pm/fsm) – Seit kurzem ist Dr. Sebastian Schneider neuer Arzt des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) von Eintracht Frankfurt. Der Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin tritt damit die Nachfolge vom bisherigen Arzt, Dr. Carsten Frank, an.

Aufgrund des stetig steigenden Trainingsumfangs und der geforderten Trainingsintensität in der Nachwuchsausbildung ist die professionelle medizinische Versorgung der Juniorenspieler mittlerweile ein unverzichtbarer Baustein im Gesamtkonzept des NLZ geworden. Neben der medizinischen Betreuung der Spieler in seiner Praxis in Dreieich-Götzenhain umfasst die Zusammenarbeit daher weiterhin eine Sprechstunde an einem Tag in der Woche vor Ort im Sportleistungszentrum am Riederwald.

Dr. Sebastian Schneider kommt selbst aus dem Fußballbereich und kennt den Sport aus allen Facetten – er hat es als Stürmer bis in die Bayernliga geschafft und spielt heute nach wie vor für die dritte Mannschaft der SG Rosenhöhe, als Trainer und A-Lizenz-Inhaber coacht er derzeit die U11 des SC Hessen Dreieich und betreut dort außerdem als Mannschaftsarzt das Hessenliga-Team.

Auf dem Foto: Andreas Möller, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, begrüßt Dr. Sebastian Schneider als neuen Arzt des NLZ

Foto: PM