Herbst-Dippemess eröffnet

Oberbürgermeister Peter Feldmann hat die Herbst-Dippemess am Freitag eröffnet.

„Die Dippemess läutet den Herbst in Frankfurt ein“, sagte Feldmann. „Bei goldener Herbstsonne können Gäste gemütlich in einem der rustikalen Bier- und Apfelweingärten sitzen, dem Treiben zusehen, sich eine Pause gönnen bevor sie sich wieder in den Rummel eines klassischen Volksfestes stürzen.“

Das Stadtoberhaupt betonte, dass die Dippemess auf eine über 600-jährige Tradition zurückschaue: „Erst war sie Marktplatz für Keramik aus der Umgebung, mit der Zeit gesellten sich immer mehr Jahrmarktbuden dazu. Heute ist sie ein Volksfest für die ganze Familie. Viele Besucher verbinden ihre schönsten Kindheits- und Jugenderinnerungen mit unserer Dippemess.“

Dieses Jahr sind 34 gastronomische Stände, 17 Süßwarenstände, 25 Spielgeschäfte und 12 Markthändler auf dem Festgelände. Am Dienstag, 12. September, ist Kindertag auf dem Volksfest: Von 14 bis 18 Uhr erhält der Nachwuchs bis 12 Jahre zwei Tickets zum Preis von einem. Der Familientag ist am Donnerstag, 12. September, mit halben Fahrpreisen.

Die Herbst-Dippmess ist bis Sonntag, 15. September, von Montag bis Donnerstag, 14 bis 23 Uhr, geöffnet. Freitags und samstags öffnet sie ihre Pforten von 14 bis 24 Uhr und sonntags von 12 bis 23 Uhr. Das Abschlussfeuerwerk findet am Sonntag um 22 Uhr statt.