Eine Verletzte bei Unfall mit Straßenbahn

Gegen 23:50 Uhr kam es in der Nacht auf Mittwoch im Bereich der Friedberger Landstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem PKW.

Auf Höhe des Friedberger Platzes kollidierte das Fahrzeug frontal mit der entgegenkommenden Straßenbahn der Linie 18. In der Folge wurde die Beifahrerin im Fahrzeug verletzt eingeschlossen, wohingegen sich der Fahrer unverletzt befreien konnte. Alle Insassen des Schienenfahrzeuges blieben ebenso unverletzt und hatten den Fahrgastraum bis zum Eintreffen der Rettungskräfte bereits eigenständig verlassen.

Die Befreiung der eingeschlossenen Person erfolgte mit hydraulischem Rettungsgerät durch die Einheiten der Berufsfeuerwehr. Nach der Rettung aus dem Fahrzeuge wurde Sie durch den Rettungsdienst erstversorgt und zur weiteren Behandlung in ein Frankfurter Krankenhaus abtransportiert. Der Fahrer der Straßenbahn wurde vor Ort ambulant durch einen Rettungswagen versorgt.

Der Sachschaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf rund 50.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Hergang des Unfalles eingeleitet.

Foto: Feuerwehr Frankfurt