Eintracht Frankfurt zählt 80.000 Mitglieder

Eintracht Frankfurt nimmt auf vielen Ebenen eine rasante Wachstumsentwicklung. Das spiegelt sich unter anderem in den ungebrochen ansteigenden Mitgliederzahlen wider.

So konnte im Vorfeld des Europa League Play-Off-Spiels gegen RC Strasbourg eine weitere Bestmarke verkündet werden: Mit aktuell 80.000 Vereinsmitgliedern zählt Eintracht Frankfurt so viele Mitglieder wie nie zuvor. Dabei ist die Geschwindigkeit des Wachstums beeindruckend: Nur drei Monate nach der Verkündung von 75.000 Mitgliedern haben sich erneut 5.000 Eintrachtler mit einer Mitgliedschaft ganz offiziell zu ihrem Lieblingsverein bekannt. Der Verein hat seine Mitgliederzahl damit seit Anfang 2017 verdoppelt und konnte seither einige Klubs hinter sich lassen. Eintracht Frankfurt steht aktuell auf Platz sechs der mitgliederstärksten Bundesligisten.

Vor dem größten Verein in Hessen sind die Erstligisten Borussia Mönchengladbach, 1. FC Köln, Borussia Dortmund, FC Schalke 04 und der FC Bayern München. Das Ziel von 100.000 Mitgliedern bleibt unverändert bestehen.