Schnäppchenjäger aufgepasst: „16. PfennigBazar“ am 3. und 4. September

Der „PfennigBazar“ – das Second-Hand-Warenhaus für den guten Zweck – öffnet am Dienstag, 3., und Mittwoch, 4. September, zum bereits 16. Mal im Frankfurter Dominikanerkloster (Kurt-Schumacher-Straße 23) seine Pforten.

Ob attraktive Business-Outfits, Abendgarderobe, Cocktailkleider, Herrenanzüge oder Lässiges für die Freizeit: Der zweitägige „PfennigBazar“ ist bekannt für seine Auswahl an schöner, gut erhaltener und qualitativ hochwertiger Bekleidung für die Dame, den Herrn und das Kind. Außerdem können die Kunden im „Second-Hand-Warenhaus für den guten Zweck“ nach Spielsachen, Taschen, Modeschmuck, Schuhen, Kunst, Nippes, Porzellan und Haushaltswaren stöbern.

Für den Wohltätigkeitsbasar haben ehrenamtliche Helfer seit April bei sieben Sammelterminen Spenden angenommen, sortiert und in gut 2000 Umzugskartons verpackt. Die vor 15 Jahren gestartete Erfolgsgeschichte „PfennigBazar“ genießt heute in Frankfurt Kultstatus. Seit Anfang an geht der Erlös zum größten Teil an die DMSG Hessen, um Beratungs- und Therapieangebote für MS-Erkrankte zu finanzieren, und zu einem kleineren an den Hospizverein St. Katharina.