Feuer im Klinikum Frankfurt Höchst

Im Klinikum Frankfurt Höchst brannte gegen 18 Uhr am Samstag ein Wäscheabwurfwagen in einem Zimmer im Erdgeschoss.

Die Rauchausbreitung war auf diesen Stationsbereich begrenzt. Patienten wurde nicht verletzt.

Der Stationsbereich war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits geräumt. Mit einem Trupp unter Atemschutz und einem Hohlstrahlrohr konnte der Brand schnell gelöscht werden. Im Anschluss wurde der Bereich mit Überdrucklüftern endraucht.

Insgesamt war die Feuerwehr mit 24 Einsatzkräften tätig.