Party in der Schwerelosigkeit: Sebastien Haller schießt erstes „schwereloses Tor“

Mehr als 40 Promis aus aller Welt haben am Montag in einem Airbus A-310 der Europäischen Weltraumagentur ESA eine Party in der Schwerelosigkeit gefeiert. Dabei schoss Eintracht-Stürmer Sebastien Haller das erste „schwerelose Tor“. Den Partyflug organisiert hatte Veranstalter Big City Beats. Am Flughafen berichteten die Teilnehmer anschließend von ihren Erlebnissen.

Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic, der ebenfalls bei der Party dabei war, verriet, dass es ein Fallrückzieher war, was auch durch ein Video dokumentiert wurde. „Der Adler flog noch nie so hoch“, meinte dann auch Frankfurt’s Sportdezernent Markus Frank, Schirmherr des BigCityBeats WORLD CLUB DOME.

Der Videobeweis: Das schwerelose Fallrückziehertor

TV-Koch Tim Mälzer scherzte, dass er zunächst Angst hatte, als einziger am Boden zu bleiben: „Schwerelosigkeit ist ein Geschenk für Menschen wie mich.“

Star-DJ Le Shuuk präsentierte als erster Disjockey der Welt eine noch nie zuvor gespielte Single in der Schwerelosigkeit.

Mit dabei unter anderem auch Florian Hambüchen, die Fantastischen Vier, Timmy Trumpet , Dascha Polanco und DJ Kaka.

Veranstalter Big City Beats ist spezialisiert auf Superlativ-Partys mit Zehntausenden Teilnehmern. Die Einnahmen aus dem Flug sollen nach Angaben der Organisatoren der ESA zur Finanzierung von Forschung zugute kommen.

Carina und Bernd Breiter, die Macher des World-Club-Domes

Mit der Party in der Schwerelosigkeit sollen auch 50 Jahre Mondlandung gefeiert werden.

Der „World Club Dome“ steigt vom 7.-9. Juni in der WM-Arena in Frankfurt.

⇒www.worldclubdome.com

Auf dem Titelfoto: Die Teilnehmer berichten nach Rückkehr auf dem Frankfurter Flughafen von ihren „schwerelosen“ Erlebnissen

Fotos: Markus Sommerfeld