Kleinbrand im Haus 15 der Uniklinik

Gegen 17:00 Uhr wurde die Feuerwehr am Dienstag durch die automatische Brandmeldeanlage alarmiert. Wegen der Gebäudenutzung (Klinikgebäude mit Patienten) rückten die Einsatzkräfte mit einem Großaufgebot an.

Nach ersten Erkundungsmaßnahmen wurde in einem Raum brennender Unrat gefunden und rasch abgelöscht. Umfangreiche Entrauchungsmaßnahmen schlossen sich an.

Während der Löscharbeiten konnte eine Person mittels einer Leiter durch ein Fenster gerettet werden. Die Schadstoffmessungen im Anschluss, wiesen keine gesundheitsgefährdenden Stoffe nach, daher konnte das Gebäude weiterbenutzt werden. Ursache und Schadenhöhe sind unbekannt.