Andreas Bechmann für Hallen-EM in Glasgow nominiert

Die Erfolgsserie von Andreas Bechmann, Mehrkämpfer von Eintracht Frankfurt, reißt nicht ab: Ende letzter Woche von den Usern von Leichtathletik.de noch zum Ass des Monats Januar“ mit großem Vorsprung (65,5 Prozent) vor der Zweitplatzierten Weitspringerin Malaika Mihambo (30,1 Prozent) gewählt, folgt jetzt seine offizielle Nominierung des Deutschen Leichtathletik-Verbands für die Hallen-Europameisterschaften in Glasgow.

Nach seinem Husarenritt bei den Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in Halle/Saale im Siebenkampf mit sieben persönlichen Bestleistungen Ende Januar, 6017 Punkten und dem Meistertitel ist Zehnkämpfer Andreas Bechmann offiziell für die Hallen-Europameisterschaften vom 1. bis zum 3. März in Glasgow nominiert worden. Möglich wurde die Teilnahme zum einen durch die verletzungsbedingten Absagen der bereits nominierten Athleten Arthur Abele und Kai Kazmirek, aber insbesondere aufgrund seiner derzeitigen Position als Sechster der europäischen Hallenbestenliste. Begleiten wird ihn bei seinem ersten internationalen Auftritt in der Männerklasse sein Trainer Jürgen Sammert.