Dreharbeiten lösen Großeinsatz von Polizei-Spezialkräften aus

Am Freitag lösten zu spät angemeldete Dreharbeiten für ein Musikvideo in der Homburger Landstraße einen Großeinsatz von Spezialkräften der Polizei aus.

Der Sachverhalt begann gegen kurz nach zwei Uhr, als ein Zeuge mitteilte, dass sich mehrere Männer in einer Tiefgarage maskierten und mit Maschinenpistolen ausrüsteten. Sofort wurden aus ganz Frankfurt speziell ausgebildete Interventionskräfte sowie Spezialeinheiten alarmiert.

Wenig später wurde bei der Kontrolle der insgesamt 20-köpfigen Personengruppe schnell klar, dass es sich lediglich um Dreharbeiten handelte, die nicht rechtzeitig bei der Polizei angemeldet wurden.

Die Filmaufnahmen wurden im Anschluss beendet.