Einsätze in der Silvesternacht – Feuerwehr zieht Bilanz

Der Abend begann bis gegen 23:00 relativ ruhig, dann wurden bis in die frühen Morgenstunden etwa 60 Kleinbrände, die meisten durch Feuerwerkskörper verursacht, gelöscht.

Mehrere Male brannte es auf Balkonen im Stadtgebiet, in Sossenheim gab es einen kleinen Kellerbrand, im Westhafen brannte ein Kleinfeuer auf einem dort liegenden Boot und im Ostend brannte der Inhalt eines größeren Müllcontainers.

Die restlichen der insgesamt 132 Brandeinsätze betrafen Auslösungen von automatischen Brandmeldeanlagen.

32 Hilfeleistungen betrafen meist kleinere Verkehrsunfälle oder hilflose Personen in verschlossener Wohnung. Dazu kommen etwa 300 Rettungsdiensteinsätze zwischen 17:00 am Abend bis etwa 06:00 am Morgen, davon allein 150 Einsätze zwischen 0:00 und 4:00 Uhr.