Eisstock-Bundesliga in Frankfurt

Am kommenden Wochenende des 1. (8 bis 18 Uhr) und 2. Dezember (8 bis 13 Uhr) trägt die Region West, bestehend aus den Landeseissportverbänden NRW und Hessen, die Eisstock-Bundesliga in der Frankfurter Eissporthalle am Bornheimer Hang aus.

Die jeweils drei bestplatzierten Damen- und Herren-Teams qualifizieren sich für die „Deutschen Meisterschaften“ am 25. und 26. Januar 2019 in Waldkraiburg. Auch zwei Teams – eine Damen- sowie eine Herrenmannschaft – des Ausrichters Eintracht Frankfurt kämpfen um die Teilnahme.

Die Eintrachtlerinnen werden versuchen, ihren zweiten Platz aus dem vergangenen Jahr in Krefeld zu verteidigen. Zu den Favoriten auf den Bundesligasieg in der Damenkonkurrenz zählen neben Eintracht Frankfurt auch die Eisstock-Spieler vom RSV Büblingshausen und dem EC Krefeld.

Das Herren-Team von Eintracht Frankfurt konnte bereits bei den vergangenen Turnieren überzeugen. Bei dem „Vier-Hasen-Cup“ in Bad Nauheim am vergangenen Wochenende, „Frankfurt 1“ wurde Gruppenerster. Im Finale um die Tabellenplatzierungen der 18 Teilnehmer belegten unsere Eintracht-Herren Platz 2. Somit sollten unsere Eisstockschützen auch in der Bundesliga eine gute Rolle spielen. Neben dem Ausrichter zählen die junge Mannschaft des RSV Büblingshausen sowie der EC Wülfrath und der EC Krefeld zu den Favoriten. Alle Teams freuen sich auf zahlreiche Zuschauer.