Großer Beifall für junge Designer-Talente

(pm/fma) – Mit einer dreiteiligen „FRANKfurtstyleaward Fashion Show der Newcomer“ bewiesen Anastasia Liebe Mona Homm und Charlotte Weber ihr ausgezeichnetes Talent einem begeisterten Publikum im Main-Taunus-Zentrum (MTZ) nach erfolgreichen Auftritten in Berlin, Vancouver und Paris.

Begeisterung und große Anerkennung gab es vergangenen Donnerstag für die fesselnd choreografierte Bühnenshow „Fashion Show der Newcomer“.

Drei der ausgezeichneten Jungdesigner des FRANKfurtstyleward sorgten für ein glamouröses Flair im beliebten Shoppingcenter im Herzen der Rhein-Main Metropole. Die drei Gewinnerinnen des FRANKfurtstyleaward, Mona Homm (2016), Charlotte Weber (2017) sowie Anastasia Liebe (2015) präsentierten neben ihren Siegerdesigns auch ausgewählte Stücke aus ihren aktuellen Kollektionen und gewährten dem staunenden Publikum Erläuterungen zu ihren Inspirationen. Besonderer Hingucker: Lino Schubert, Hessens erster Burlesk-Tanz-Trainer, zeigte faszinierende Körperbeherrschung auf High Heels mit einer grandiosen Tanzeinlage.

Ihr Können bewiesen auch die Newcomer-Models der New Faces der EastWest Modelagentur unter der Leitung von Carlos Streil sowie die Famous Face Academy von Sevgi Schäfer, beide Mitglieder der FRANKfurtstyleaward Jury und langjährige Partner und Förderer des weltweit erfolgreichen Talentwettbewerbs FRANKfurtstyleaward. Die charmante Moderatorin Anke Seeling, seit sieben Jahren mit dem FRANKfurtstyleaward vertraut, brillierte mit souveränem Auftritt und verriet den Besuchern allerlei Wissenswertes zu Frankfurts einzigartigem Mode-Talent-Wettbewerb.

Matthias Borutta, Center Manager des Main-Taunus-Zentrums, wie auch Hannemie Stitz-Krämer, Gründerin und Veranstalterin den FRANKfurtstyleaward zogen eine überragende Bilanz der Fashion Days: „Dieser Tag war ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des FRANKfurtstyleaward. Es war ein sehr professionelles Zusammenspiel aller Beteiligten und ich bin sicher, dies ist für alle ein nachhaltiger Erfolg!“, so Stitz-Krämer. Besonderer Dank gilt auch der HÖGL shoe fashion GmbH, die begleitend zur Veranstaltung zu einem Fashion-Sektempfang in den HÖGL Store im MTZ einlud.

Der FRANKfurtstyleaward ist einer der bedeutendsten internationalen Nachwuchswettbewerbe in Fashion & Design und steht für eine nachhaltige Talent- und Karriereplattform, die innovative Ideen, Kreativität und herausragende schöpferische Leistung fördert. In der Metropolregion FrankfurtRheinMain ist der internationale Nachwuchswettbewerb zu einem Leuchtturmprojekt geworden, der das Thema Mode wieder auf die Agenda gesetzt hat. Mit dem FRANKfurtstyleaward werden FrankfurtRheinMain und Hessen unter der Schirmherrschaft der Stadt Frankfurt und durch die Hauptförderer Wirtschaftsförderung Frankfurt, Messe Frankfurt, Fraport AG, FrankfurtRheinMain GmbH International sowie der Wirtschafsinitiative Frankfurt RheinMain einmal im Jahr zum Zentrum für die besten Fashion & Design Schulen aus aller Welt, wenn die TOP60 Modeschöpfer von Morgen ihre Designs vor internationalem Publikum präsentieren. Rekordbrechende Teilnehmerzahlen, ein wachsender Pool an internationalen Teilnehmern und der Ausbau des FRANKfurtstyleaward Netzwerkes internationaler Modedesignschulen sind das Ergebnis der erfolgreichen Etablierung des Wettbewerbs.

Auf dem Foto: Finale mit Famous Face Academy, East West Models Högl Shoes GmbH

Foto: Simon Zimbardo/FRANKfurtstyleaward