Brennender PKW im Parkhaus Dom – Römer

(pm/fma) – Am Samstagabend um 20:40 Uhr wurde die Feuerwehr Frankfurt über die automatische Brandmeldeanlage in das Parkhaus Dom – Römer alarmiert.

Noch während die Einsatzkräfte auf der Anfahrt waren, erreichten mehrere Notrufe die Leitstelle der Feuerwehr die auf einen brennenden Pkw in der Tiefgarage hindeuteten. Daraufhin wurde das Alarmstichwort erhöht und weitere Kräfte zu Einsatzstelle entsandt.

Bei Eintreffen brannte im 2. Untergeschoss der Tiefgarage ein Personenwagen der Marke Ford im Bereich des Motorraums. Die Sprinkleranlage hatte ausgelöst und verhinderte eine weitere Ausbreitung des Feuers. Mit Atemschutzgeräten ausgerüstete Einsatzkräfte löschten den brennenden Pkw mit einem Rohr vollständig ab. Der entstandene Brandrauch wurde mit der im Gebäude vorhandenen Entrauchungsanlage entfernt. Zusätzlich kam die Lüftungskomponente mit dem Gerätewagen Lüfter zum Einsatz. Die Maßnahmen zur Entrauchung dauerten einige Zeit an. Der Einsatz wurde gegen 23:45 Uhr beendet.

Während der Lösch- und Lüftungsmaßnahmen wurden Zufahrten und Zugänge zur Tiefgarage gesperrt. Die Sperrungen konnten nach Beendigung des Einsatzes wieder aufgehoben werden.

Eingesetzt waren 40 Kräfte der Feuerwehr sowie ein Rettungswagen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt.