Die UCT Biobank – Informationsabend für Patienten und Interessierte

(pm/fma) – Die Patienteninformationsreihe „Sie fragen, unsere Experten antworten!“ gehört zu den Informations- und Präventionsangeboten rund um das Thema Krebs, die das Universitäre Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) am Universitätsklinikum Frankfurt für Bürgerinnen und Bürger in der Rhein-Main-Region bereithält. Am Dienstag, den 6. März 2018, stellen sich die Experten der UCT Biobank den Fragen von Patienten, Angehörigen und allen Interessierten.

Im Rahmen des Informationsabends „Die UCT Biobank – eine wichtige Ressource für die Krebsforschung“ erfahren die Teilnehmenden, was eine Biobank genau ist, wozu Biomaterial benötigt wird und warum es so wertvoll ist.

Für die Arbeit der UCT Biobank spielen die Patientinnen und Patienten eine zentrale Rolle. Fast jeder zweite Mensch wird im Laufe seines Lebens mit einer Krebserkrankung konfrontiert. Oft müssen sich die Betroffenen einer Operation unterziehen. Häufig wird dabei Biomaterial – zum Beispiel Gewebe – entnommen, das normalerweise vernichtet wird. Doch mit Einwilligung der Patienten kann dieses ohnehin entnommene Material der Forschung zur Verfügung gestellt werden. Über ein transparentes, ethisch und datenschutzrechtlich kontrolliertes Verfahren können Wissenschaftler und wissenschaftlich tätige Ärzte am Standort Frankfurt auf die Biomaterialien zurückgreifen, um die Entstehung und Behandlung von Krebs noch besser zu erforschen. Der Vortrag gibt einen Einblick in die Arbeitsprozesse der UCT Biobank und beleuchtet für Patienten relevante Fragestellungen rund um die Spende von Biomaterial.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Sie fragen, unsere Experten antworten!“ erklären Onkologie-Expertinnen und -Experten sowie erfahrene Psychologen des UCT laienverständlich die häufigsten Tumorerkrankungen. Sie geben Tipps zur Prävention sowie zur Unterstützung des Therapieverlaufs und beantworten individuelle Fragen der Zuhörerinnen und Zuhörer. Darüber hinaus stellen sich im Rahmen der Informationsabende verschiedene Selbsthilfegruppen vor und es besteht die Möglichkeit zum Austausch.

Die Informationsabende finden einmal monatlich, jeweils dienstags, von 17:30 bis 18:30 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das Universitäre Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt, Universitätsklinikum Frankfurt, Haus 23B, 1. OG, Konferenzraum 1B328, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt/Main. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mehr Informationen zu Terminen und Themen auf: www.uct-frankfurt.de