Wohnungsbrand in Heddernheim

(pm/fma) – Am Donnerstag kam es in der Antoninusstraße in einem Mehrfamilienhaus zu einem Wohnungsbrand. Glücklicherweise wurde dabei niemand schwer verletzt.

Gegen 20.50 Uhr stand die Wohnung plötzlich in Flammen. Die vier dort wohnenden Familienmitglieder sowie deren drei Besucher konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Die weiteren Bewohner des Gebäudes wurden vorsichtshalber evakuiert und ärztlich untersucht. Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, konnten die Nachbarn wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Wohnung, welche in Brand stand, ist jedoch vorerst nicht mehr bewohnbar. Wie hoch der Schaden ist, kann aktuell noch nicht näher beziffert werden.

Die 63-jährige Mutter und einer ihrer Söhne wurden ins Krankenhaus verbracht und dort stationär bzw. ambulant behandelt.

Die Ursache des Brandes ist bislang nicht bekannt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.