Küchenbrand in Bergen-Enkheim verursacht 15.000 € Sachschaden

(pm/fma) – Gegen 16:48 Uhr wurde die Feuerwehr am Donnerstag zu einem Brand in den Ortsteil Bergen-Enkheim alarmiert. Dort brannten in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Volkshausstraße Teile einer Kücheneinrichtung.

Bei der Zubereitung von Speisen auf einem Herd war heißes Fett in einem Topf in Brand geraten, in dessen Folge die Flammen sich auf die Kücheneinrichtung ausbreiten konnten. Von einem mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Einsatztrupp konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Im Anschluss daran wurde die betroffene Wohnung mit einem Motorlüfter von den Rauchgasen befreit.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 15.000 € geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Die Berufsfeuerwehr und der Rettungsdienst waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort im Einsatz.