Küchenbrand in der Mainzer Landstraße

(pm/fma) – Um 11:34 Uhr am Sonntagmittag wurde die Feuerwehr Frankfurt zu einem Küchenbrand in die Mainzer Landstraße alarmiert.

Als diese an der Einsatzstelle eintraf, konnte eine Rauchentwicklung im 2. OG eines 6-stöckigen Gebäudes festgestellt werden. Mit Hilfe der Drehleiter lokalisierten die Einsatzkräfte das Feuer in der Küche und konnten dieses nach kurzer Zeit löschen.

Die Brandursache ist auf angebrannte Speisen zurückzuführen. Nach den Löscharbeiten wurde die komplette Wohnung mit einem Lüfter entraucht.

Die Bewohnerin und ihr Kind brachten sich noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit. Beide wurden vom ebenfalls anwesenden Rettungsdienstpersonal untersucht. Die Fahrt in ein Krankenhaus war jedoch nicht erforderlich.

Nach den Lösch- und Belüftungsarbeiten konnte die Bewohnerin mit ihrem Kind wieder in die Wohnung zurückkehren.

22 Einsatzkräfte der Feuerwehr Frankfurt befanden sich im Einsatz. Über die Höhe des Sachschadens können aktuell keine Angaben gemacht werden.