Spendierfreudige 91-Jährige ausgetrickst

(pm/fma) – Die Großzügigkeit einer Seniorin nutzten am Donnerstagmittag zwei Trickdiebinnen in der Oberfeldstraße aus und brachten sie um mehrere tausend Euro.


Eine 91-Jährige hob in ihrer Bank einen hohen Geldbetrag von ihrem Konto ab. Das Bargeld steckte sie in ein hellbraunes Kuvert und dieses in ihre Handtasche. Als sie sich gegen 14.00 Uhr auf den Weg nach Hause begab, wurde sie von zwei Frauen angesprochen. Die beiden boten ihr an, den Regenschirm zu tragen. Nachdem die ältere Dame dies ablehnte, wollten sie von ihr 15 Euro geschenkt haben. Während die 91-Jährige ihre Geldbörse aus der Handtasche holte, trat eine der Täterinnen von hinten an sie heran und entwendete den Briefumschlag aus ihrer Tasche. Beide Täterinnen flohen anschließend in Richtung Nordwestzentrum.

Bei den Trickdiebinnen soll es sich um Südosteuropäerinnen handeln, beide sollen etwa 30 Jahre alt sein. Eine von ihnen soll ein Kopftuch getragen und die andere soll dunkle Haare mit einem „Pony-Schnitt“ und einen Kinderwagen geschoben haben.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Frankfurt unter 069/755-53111 entgegen.