OB Feldmann: „Eintracht-Klassenerhalt und neue Römerkoalition gut für Frankfurt“

(pm/fma) – Auch Oberbürgermeister Peter Feldmann freut sich mächtig über den Klassenerhalt der Eintracht: „Zwei Spiele, in der die Eintracht zweimal besser war und daher den Klassenerhalt absolut verdient hat. Frankfurt ist erstklassig. Seine Eintracht bleibt es auch. Gut für Frankfurt“, so der begeisterte Eintracht-Fan Feldmann.


Der Oberbürgermeister hatte das entscheidende Spiel am Fernseher verfolgt und mitgefiebert, und ist über die Entwicklung der letzten Wochen begeistert. Fußballerisch und politisch: „Die Mannschaft der Eintracht hat in der Relegation zu neuer Stärke und Teamgeist gefunden und Trainer und Mannschaft haben die richtigen Entscheidungen getroffen. Wenn die neue Römerkoalition dies nun auch für die Stadtpolitik beherzigt, dann wird Frankfurt auch als innovative, weltoffene und sozial gerechte Stadt weiterhin in der ersten Liga spielen.“